Lobby-Control fordert Parteien zur Offenlegung ihrer Sponsorenverträge auf

Gemeinsam mit den Organisationen Mehr Demokratie, Campact und Transparency Deutschland fordert Lobby Control die deutschen Parteien auf, ihre Sponsorenverträge rückwirkend bis zum Jahr 2007 offenzulegen. Hintergrund dieser Forderung sind die in jüngster Zeit publik gewordenen Praktiken der CDU in Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

Laut den Verbänden zeigen diese Vorfälle, dass der Bundestagspräsident als Kontrollinstanz für die Parteienfinanzierung mit seiner Aufgabe überfordert sei. Die Organisationen kritisierten das Parteisponsoring als eine verdeckte Form einer Parteienspende, da sich kein allgemeiner, positiver Werbeeffekt für die Unternehmen aus den Zahlungen ergeben würde.

…mehr Informationen: