„Eine Frage der Glaubwürdigkeit“

Die Forderung nach mehr Transparenz bei den Nebeneinkünften und Vermögenssituationen von Politikern ist keine reine deutsche Debatte. In vielen anderen europäischen Staaten müssen Volkvertreter bereits jetzt ihre finanzielle Situation vollständig offenlegen. Die skandinavischen Staaten mit ihrer Tradition der Offenheit haben es vorgemacht, doch auch in Großbritannien müssen Politiker inzwischen ihr Einkommen auf Heller und Pfenning offenlegen. Auch die Veröffentlichung der Vermögenswerte der Minister der sozialistischen Regierung in Frankreich ist ein vorbildlicher Schritt. In einem aktuellen Bericht der Deutschen Welle werden diese weltweiten Bemühung treffend thematisiert. Nun müssen endlich auch in Deutschland entsprechende Regelungen gefunden werden, die endlich die nötige Transparenz herstellen. Für uns Politiker ist das eine Frage der Glaubwürdigkeit!