Die CSU-Affäre schadet der Demokratie

Das neuerliche skandalöse Verhalten vieler CSU-Abgeordneter und Minister im Landtag schadet der Demokratie in unserem Land. Durch ihr unanständiges Verhalten facht die CSU die ohnehin grassierende Politikverdrossenheit weiter bewusst an. Anstatt sich mit dem eigenen Fehlverhalten auseinanderzusetzen wird versucht durch gezielte Fehlinformationen auch noch mit dem Finger auf andere zu zeigen.
In einem Interview mit dem Deutschlandradio habe ich mich ausführlich zur neuen CSU Amigo-Affäre geäußert. An diesem Skandal zeigt sich neuerlich wie wichtig es ist als Politiker weitreichende Transparenz nicht nur einzufordern, sondern auch vorzuleben. Nur so haben die Menschen in unserem Land die Möglichkeit selbst zu sehen, dass "die Politiker" eben nicht alle gleich sind.